Noten

Michael Betzner-Brandt (Hrsg.)

Create a new beautiful problem

in der Reihe "modern a cappella"

 

Carus-Verlag Stuttgart, 2013

CV 9.820ff

ISBN-13: 979-0007142728

 

Die Reihe "modern a cappella" bietet neue anspruchsvolle a-cappella-Musik im Jazz-Pop-Sound. Alle Kompositionen wurden für den Jazzchor "Fabulous Fridays" der Berliner Universität der Künste geschrieben und von ihm aufgeführt. Die Reihe richtet sich an sowohl an leistungsstarke Jugendchöre als an anspruchsvolle Ensembles aus allen Bereichen.

Bisher in dieser Reihe außerdem erschienen:

  • "Singfonie" (Text, Musik und Arrangement: Benedict Goebel), 2013
  • "Dönerchicken" (Text: Cathleen Lüdde und Eugen Zigutkin, Musik und Arrangement: Anders Edenroth/Michael Betzner-Brandt), 2014
  • "sag kein wort" (Musik und Text: Kai Michael Otto, Arrangement: Cathleen Lüdde), 2014

Guiseppe Verdi

Missa da Requiem

 

Fassung für kleines Ensemble (reduced version)

arrangiert von Michael Betzner-Brandt

Carus-Verlag Stuttgart, 2013

CV 27.303/50

 

Der Berliner Chorleiter und Musikpädagoge Michael Betzner-Brandt ist als besonders kreativer Kopf in der Chorszene bekannt – zum Beispiel durch seine „Ich kann nicht singen“-Chöre. Um mit seinem Kammerchor Verdis Requiem singen zu können, hat er das Werk als „Kammeroratorium“ eingerichtet. Grundlage dafür ist der Klavierauszug, der um Stimmen für Horn, Kontrabass, Marimba, Gran Cassa und Pauken erweitert wird. Die prägnanten Orchesterfarben des Originals gehen dabei nicht verloren, sondern erscheinen in zartere Töne abgewandelt. Das Requiem gewinnt insbesondere in den vielen kammermusikalischen Passagen.


Beim Helbling Verlag kaufen

 

alternative Bestellmöglichkeiten:

Michael Betzner-Brandt (Hrsg.)

Visions, 9 Jazz- und Popchor-Kompositionen 

 

92 Seiten, broschiert

Chorleiterausgabe inklusive CD mit 9 Choraufnahmen

Helbling Choral Collections

ISBN-10: 3850617335

ISBN-13: 978-3850617338

 

In Kooperation zwischen dem Leiter der Fabulous Fridays, dem JazzPopChor der Berliner Universität der Künste, Michael Betzner-Brandt, dem Deutschen Chorverband und dem Helbling-Verlag wurde im Herbst 2010 ein Kompositionswettbewerb für Jazz- und Popchor ausgeschrieben. Die Jury hat im April 2011 neun Kompositionen junger Komponistinnen und Komponisten ausgewählt, die das Thema "Visions" auf hervorragende Weise sowohl textlich als auch musikalisch umgesetzt haben.

Inhalt

Little Smile (Christoph Hiller)

Better Run Away (Björn Mummert)

If (Winnie Brückner)

Ode IV (Peter Witte)

There for You (Martin Carbow)

Job-Reggae (Meinhard Ansohn)

Alle nicht perfekt (Clemens Schäfer)

Ways ... (Christoph Ohm)

Sometimes I Wish (Ilja Panzer)